Seit jeher versucht die Menscheit die Welt grafisch darzustellen und möglichst rational und objektiv wiederzugeben. Die älteste Definition des Begriffes Karte stammt von Lagrange aus dem Jahre 1770: «Eine geografische Karte ist nichts anderes als eine ebene Zeichnung, die die Erdoberfläche oder einen Teil derselben darstellt.» Unsere gesamte Erfahrung mit der Geschichte war (und ist) eng verknüpft mit der Wissenschaft und Entwicklung von Landkarten. Jede Karte hat ihren geschichtlichen Kontext und jedes geographische Wissen ist beinflusst durch eine Vielzahl von sozialen, politischen und technischen Einflüssen. Die Darstellung der Welt prägt unsere Sicht auf die Welt und unsere Sicht auf die Welt prägt die Darstellung auf die Welt.

«The Map Is Not The Territory»
– Alfred Korzybski

 

Cartographer
Cartographer at work, circa 1930. Image: Vintage Images/Hulton Archive/Getty

 

01_27_14WV3_s
WorldView-3 Spacecraft, Remote-sensing satellite for DigitalGlobe, 2014. Image credit: BBC

 

«The satellite WorldView-3 launched into orbit later this year at around 600km (370 miles) above Earth, Worldview-3 will be one of the most powerful observation satellites sent up by a private company. The satellite will be able to see objects that are just 25cm (10 inches), although that’s the kind of resolution only the government has access to. Commercial images such as the ones Google Maps and Google Earth use, meanwhile, will only show objects that measure 50cm (20 inches). Comparatively, the U.S. military has imagery satellites that can pick up objects that are less than 10 cm (4 inches) across in size.

These satellites will orbit Earth multiple times per year, capturing plenty of photos for Google, Apple and Bing maps, which need new, improved imagery on a regular basis, but also for other customers that require access to images from space.»
http://bgr.com/2014/02/13/google-maps-satellite-images

 

Im 21. Jahrhundert vermischen sich die Grenzen zwischen Kartenmacher und Kartenleser, wir sind längst Teil der Karten, wir bewegen uns in den Karten und sind mittels GPS (Global Positioning System) in ständiger Verbindung mit Satelitten die die Erde umkreisen und die digitalen Landkarten (freiwillig und/oder unfreiwillig) mit unseren Daten und Koordinaten füttern.

Falls die Aussage stimmt dass unsere Sicht auf die Welt die Darstellung auf die Welt prägt und umgekehrt, so frage ich mich welches Weltbild uns Google Earth vermittelt. Ihre Kartographie preist Google in den schönen Worten an: «Erkunden Sie die Welt von überall aus: Sehen Sie sich die Welt auf Ihrem Computer oder von unterwegs in 3D an – wie mit eigenen Augen. Starten Sie Ihr virtuelles Abenteuer: Begeben Sie sich auf eine virtuelle Reise an jeden beliebigen Ort auf der Erde. Sehen Sie sich 3D-Gebäude, Bilder und Geländeformationen an. Erkunden Sie Städte, interessante Orte, lokale Geschäfte und vieles mehr.»

 

google3D-esther-hunziker_001
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

google3D-esther-hunziker_002
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

012
Yale world map by Henricus Martellus Germanus, 1491 (world map that may have guided Columbus)

 

google3D-esther-hunziker_003
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

014
Ebstorf world map, ca. 1239

 

google3D-esther-hunziker_004
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

google3D-esther-hunziker_005
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

003
Eṣṭaḵrī’s map of the Persian Sea. Y. Kamal,Monumenta Cartographica Africae et Agypti, Cairo, 1932

 

google3D-esther-hunziker_006
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

google3D-esther-hunziker_010
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

004
Map of the World, from ‘Kitāb Gharāʾib al-funūn wa-mulaḥ al-ʿuyūn’Fatimid Egypt in the 12th century

 

google3D-esther-hunziker_008
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

google3D-esther-hunziker_009
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

007
Gores for constructing a globe published by the German cartographer Martin Waldseemüller, ca. 1507

 

google3D-esther-hunziker_011
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

google3D-esther-hunziker_014
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

011
‘Yu ji tu’, or ‘Map of the Tracks of Yu’ by Anon, ca. 1136

 

google3D-esther-hunziker_015
Google Earth 3D, Screenshot 2015

009
Switzerland in the sixteenth century. Map by Sebastian Münster, ca. 1550

 

002
Cheonhado map (hangul: 천하도, hanja: 天下圖), Korea, late 18th or early 19th century

 

google3D-esther-hunziker_012
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

google3D-esther-hunziker_013
Google Earth 3D, Screenshot 2015

 

018
World map by the Italian cartographer Pietro Vesconte, ca. 1420

 

google3D-esther-hunziker_007
Google Earth 3D, Screenshot 2015

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterestshare on TumblrGoogle+Share on LinkedIn

Written by Esther Hunziker